seitenbild wohnbau

Bohrtechnik

Mit unseren fünf Horizontalspülbohranlagen der neuen Generation Typ Ditch Witch 3020, sind wir kompetenter Partner für die grabenlose Rohrverlegung in allen Bodenarten /-klassen.

 

Hochwertige Oberflächen, wie Asphalt, Pflaster, sowie Hindernisse, wie Mauern oder Einbauten müssen nicht aus- bzw. unterhöhlt werden.

 

Die Spülbohrung ist eine umweltschonende und kostengünstige Variante gegenüber der konventionellen Bauweise in der außer- und innerorts Verlegung.

 

Folgende Einsatzbereiche sind damit zu bewältigen:

  • Gewässerquerungen, Straßenquerungen, Bahnquerungen
  • Verlegung in Landschaftsschutzgebieten
  • Verlegung im innerstädtischen Bereich einschl. Hausanschlussleitungen

 

Wichtige wirtschaftliche und ökologische Vorteile des grabenlosen Leitungsbaus sind:

  • geringer Platzbedarf, daher minimale Beeinträchtigung des Straßenverkehrs
  • nur punktuelle Aufgrabungen für Start-, Zwischen- und Zielgruben
  • Schonung der vorhandenen Vegetation
  • Belastungen für den Eingriff in den Boden und Belastungen für die Umwelt werden verringert
  • bestehende Leitungen, müssen nicht umverlegt werden
  • Parallelverlegung möglich
  • auf aufwändige Verbautechniken kann verzichtet werden
  • geringer Aushub (Start- und Zielgruben)
  • geringe Abtransport- und Deponiekosten
  • geringer Bedarf an Kies und Sand

 

Die grabenlose Verlegung im Spülbohrverfahren findet z. B. Anwendung bei der Verlegung von:

  • Wasser- und Abwasserrohren
  • der Herstellung von Hausanschlüssen
  • Kabelschutzrohren
  • LWL- und Stromkabelverlegung
  • DSL-Ausbau
  • Fernwärmeleitungen
  • Gasleitungen

 

Fragen Sie uns an, wir erstellen Ihnen gern ein unverbindliches und kostenloses Angebot!